News

Payconiq International und Servipay schließen sich zusammen, um einen Zahlungsdienst anzubieten, der sich perfekt in das Ökosystem des Einzelhandels und der Gewerbetreibenden aller Branchen in Luxemburg einfügt.
Die heute verkündete Partnerschaft soll das Leben des Einzelhandels vereinfachen und das Bezahlen per Smartphone im Großherzogtum schneller vorantreiben. Servipay und Payconiq International bieten ab sofort eine einzige Schnittstelle für alle Zahlungsmittel an. Das neue elektronische Zahlungsterminal PAX A920 von Servipay, das als einziges in Luxemburg eine Android-Lösung anbietet, wird ab sofort die QR-Codes von Payconiq auf seinen Displays anzeigen.

Einzelhändler und Gewerbetreibende können so eine innovative Lösung nutzen, die sich perfekt in ihre Umgebung einfügt. Diese Partnerschaft ist eine Reaktion auf die Wünsche der Nutzer von Payconiq International, dieses Zahlungsmittel in einer größeren Zahl von Geschäften nutzen zu können. Zahlungen über die verschiedenen Payconiq-Apps, darunter die neue, Ende 2020 gestartete Digicash by Payconiq, werden an kontaktlosen Servipay-Terminals akzeptiert, und das sogar über die für Bankkarten geltende Grenze von 50 Euro hinaus.

Ein Vorteil für Servipay-Kunden

Durch die Integration von Payconiq-QR-Codes in sein Terminal PAX A920 macht Servipay entmaterialisierte Zahlungen einfacher: Ein klarer Vorteil bei der Einhaltung der Hygiene-Regeln. Das PAX A920, ein mobiles Zahlungsterminal der neuesten Generation, hat alles, um den Bedürfnissen von Gewerbetreibenden gerecht zu werden. Man kann damit Zahlungen per QR-Code und per Bankkarte an einem einzigen Gerät verarbeiten.

„Servipay freut sich, dass das Projekt mit Payconiq International, einem weiteren innovativen Akteur in der Zahlungsbranche im Großherzogtum Luxemburg, zustande kommt. Mit dieser Partnerschaft heben wir uns von anderen ab, indem wir Payconiq an den Servipay-Terminals akzeptieren. Mit diesem Zusammenschluss bleiben wir unseren Prinzipien treu und können allen Gewerbetreibenden die besten Services und Produkte anbieten“, » erklärt Etienne Renaux, Direktor und Gründer von Servipay.eu.

Eine wichtige Entwicklung für Payconiq International

Nach Ankündigung der Interoperabilität mobiler Zahlungsdienste in den Benelux-Ländern expandiert Payconiq International weiter im Großherzogtum. Die Nutzer der Apps Digicash by Payconiq, Payconiq und Payconiq by Bancontact können bald in noch mehr Geschäften flüssiger bezahlen – für ein modernes Shopping-Erlebnis.

„Wir sind wirklich stolz auf die Zusammenarbeit mit Servipay, einem Unternehmen, das wie wir lokal verwurzelt und ein Vorreiter in Sachen Zahlungsterminals in Luxemburg ist. Diese Partnerschaft unterstreicht unsere Absicht, unsere lokale Verwurzelung zu stärken und die Einzelhändler, Gewerbetreibenden und kleinen Unternehmen des Landes zu unterstützen“, erklärt Alicia Brun, Marketing and Sales Senior Officer bei Payconiq International.

Kontakt:

Contact Servipay: Étienne Renaux, er@servipay.eu, 20.20.23.20 – https://servipay.eu

Contact Payconiq International: Andreea Munteanu, andreea.munteanu@payconiq.com, 00352.661.251.908 https://payconiq.lu